Exemplarische Kommentare zu den Erfahrungen mit der Maiakademie

"Die professionelle und wertschätzende Reflexion in der Cliquenarbeit ist ein effizienter Weg, sich mit aktuellen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Die gemeinsam erarbeiteten Lösungsansätze kann ich gut und nachhaltig in meine tägliche Arbeit einbringen. Es ist schön, in und mit der Clique verbunden zu sein - auch über die gemeinsame Ausbildungszeit hinaus. Die Begleitung durch Maiconsulting ist inspirierend, inhaltlich überzeugend, professionell und macht Lust auf mehr!" (Karin Suttheimer, Mackevision)

„Die Cliquen sind eine wunderbare Ergänzung meiner Arbeit als interner Unternehmensentwicklerin. Dort kann ich meine Projekte reflektieren und gleichzeitig vom Input der Maiconsulting profitieren.“ (N.Winschu, E-Werke Mittelbaden)


„Die Cliquenarbeit ist spannend, da dort mit anderen Personen aus völlig anderen Unternehmen trotzdem sehr gut zu gemeinsamen Schwerpunkten gearbeitet wird - praxisbezogen, individuell, aber doch mit einer guten Möglichkeit zum Netzwerken.“ (Eva Kobus, Fiducia IT AG)


"Hilfreich, intensiv, informativ - ein gelungenes Arbeitsformat!" (Michael Freitag, Unternehmensberater)


"Die Cliquenarbeit war für mich eine Bereicherung: Ich gewann einen ersten Blick auf neue und einen anderen Blick auf bekannte Themen, war Teil einer völlig anderen Art der Fortbildung und lernte mich auch selbst neu kennen." (Kristin Philipp, IT-Organisationsentwicklerin)

"Die Cliquen sind für mich ein besonderes Experimentierfeld um meine Ideen zur Prozessoptimierung von Bauprojekten weiter zu entwickeln. Mit Hilfe der Maiakademie und der Teilnehmer aus ganz verschiedenen Positionen und Unternehmen konnte ich meine eigene Rolle klarer definieren und das Angebot für meine Kunden präziser formulieren." (Dirk Rulffes, Architekt und Projektmanager)

 "Für mich war die Clique eine an unseren Ressourcen orientierte Räuberleiter
- um uns am eigenen Erleben bewusst zu machen, was Gruppen benötigen.
- um Methodenvielfalt, Haltung und persönliche Note der Prozessbegleitung zu erleben und zu festigen."
- einfach schön!  (Julia Reiser, interne Organisationsentwicklerin, Robert Bosch GmbH)

 "Für mich war die Arbeit in der Clique ein offener und vertrauensvoller Raum mit vielen neuen Impulsen. Besonders der heterogene Teilnehmerkreis mit teilweise ganz unterschiedlichen Hintergründen und Sichtweisen war sehr interessant, anregend und wertvoll."
(Hubert Walterer, Konzernexperte Controlling Gemeinkosten, EnBW Energie Baden-Württemberg AG)

„Für mich war die Arbeit in der Clique....“
.... ein neues Format mit Menschen aus anderen Berufsfeldern, also ein "echter Blick über den Tellerrand“.
Ich konnte viel neues Lernen sowohl inhaltlich als auch persönlich. Dies war möglich durch den vertrauensvollen Umgang und Austausch unter den anderen Teilnehmern, die alle einen großen Anspruch an sich hatten, aus unterschiedlichen beruflichen Kontext kamen und somit zu dem hohen Niveau der Veranstaltung beitragen konnten.
Ich hatte die Gelegenheit, meine Biografiearbeit in diesem Zusammenhang vorzustellen und zu prüfen, dass die Inhalte für den Beratungskontext geeignet sind. {...} Sehr bereichernd waren für mich die inhaltlichen Beiträge von Uli Sambeth und seine große Kompetenz über geeignete Fragestellungen die Teilnehmer zu einer persönlichen Vertiefung einzuladen.
(Dr. Susanne Hofmeister, Ärztin, Expertin für Biographiearbeit)


Die Clique Kunst der Prozessberatung war für mich ein für das konkrete Tun & die innere Haltung sehr gewinnbringender Wechsel der Perspektive auf meine Tätigkeit als Führungskraft und Mitwirkung am Wandel unserer Organisation, zugleich eine große Stütze für die persönliche Herausforderung, die Rolle einer Internen Prozessberatung zu schaffen und erste Schritte darin zu machen. (Dr. Maja Pflüger, Robert Bosch Stiftung)


Die Clique war für mich Erklärung für Vergangenes und Gegenwärtiges und
Entwicklungsimpuls für Zukünftiges. (Andreas Landes, Doktorand Universität Passau)


Ich werde die Clique vermissen, die tollen Menschen und Gleichgesinnten. Einen gemeinsamen Inspirationstag im nächsten Jahr fände ich klasse.  (Ulla Kistermann, Referentin Unternehmensentwicklung der DB Regio AG)


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung