Lernreisen

Lernreisen sind Workshops auf Rädern. Es sind Unikate, mit einer spezifischen Passung von Themen und Personen. Eine Lernreise führt eine Gruppe zusammen und führt sie zugleich hinaus aus den bekannten Arbeits- und Workshopsettings. Ein Team macht sich auf eine gemeinsame Reise - und Reisen bildet, macht neugierig und ermöglicht Entdeckungen. Lernreisen haben ein thematisch abgegrenztes Gelände und sind zugleich offene Suchräume. Die Reisenden stoßen auf bekannte und unbekannte Welten und werden mit neuen Gedanken und Perspektiven konfrontiert. Sie erhalten inspirierende Einblicke und machen sich mental auf die Reise. Begegnungen mit besonderen Menschen, Orten und Ideen wechseln mit eigenem Ausprobieren, Reflexion und individueller Verarbeitung.

 

Eine besondere Form der Lernreise ist die Führungsreise.
Ein Managementteam auf Tour. Dabei wird das Lernen und die Konfrontation mit ausgewählten Führungsthemen auf der emotionalen Ebene mit dem Erleben als Gruppe verknüpft. Die Belastbarkeit und Verlässlichkeit als Managementteam ist auch davon abhängig, welcher Grad von Verbundenheit existiert und spürbar ist. Führungsreisen bauen darauf auf und legen ein tragfähiges emotionales Fundament für das Managementteam als notwendige Führungskoalition.

Die Führungsreise verbindet unterschiedliche Lernzugänge und Arbeitsmodi. Die Fahrt in einem Konferenzbus ist das gliedernde Element. Die Teilnehmer werden auf der Reise zu Akteuren, Zuschauern, Helfern. Sie erleben Konfrontation und Amüsement, Irritation und Spaß, Muße und Arbeit. Der Bus ist der Ort der Reflexion und Diskussion. Hier werden die gemachten Erfahrungen auf dem Hintergrund der eigenen Führungsanforderungen ausgewertet.

Erfahren Sie mehr über Lernreisen auf unserem MAIBLOG.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung