Dr. Claudio Roller

Geboren 1974 in Montevideo, Urugay

 

Ausbildung und Berufserfahrung

  • Studium der Philosophie und Soziologie (Schwerpunkt Arbeits- und Organisationssoziologie) in Berlin und Cork (Irland)
  • Tätigkeit als Leichtathletiktrainer (Betreuung von Landes- und Bundeskaderathleten)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Philosophie
  • Geschäftsführer einer universitären interdisziplinären Forschungseinrichtung
  • Mehrjährige Ausbildungen zum Verhaltens- und Kommunikationstrainer, Mediator und Konfliktmanager sowie Prozessberater
  • Seit 2008 als Berater, Trainer und Mediator tätig

 

Aktuelle Tätigkeitsschwerpunkte

  • Beratung in Veränderungsprozessen und Organisationsentwicklung
  • Next-Change-Ansätze (u.a. Lernreisen, Face Reality, Instant Change, Agile Formen der Zusammenarbeit)
  • Mediation und Konfliktmoderation (auch interkulturell)
  • Werkstattkonzepte und Großgruppenmethoden
  • Qualifizierung von Führungskräften und Mitarbeitern in Kommunikation, Führung, Rhetorik und Argumentation, Schulung mediativer Kompetenzen, Persönlichkeitsentwicklung

 

Veröffentlichungen

  • (2015) C. Roller: Zukünftige Ex-Trends. Der Trend zum vernetzten Unternehmen. In: Mythos Change. Weinheim: Beltz 2015, S. 191-221.
  • (2013) Dr. D. Rohnstock, C. Roller: Schulkonflikte meistern. Mediative Kompetenzen für Lehrende. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
  • Philosophische Fachaufsätze zur Wissenschaftstheorie, Erkenntnistheorie und Philosophie des Geistes.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung